Beiträge

Das wechselhafte Aprilwetter der letzten Tage hatte neben Schneeregen auch so manche Sonnenstunden im Gepäck. Letztere haben den einen oder anderen Kieler zu einem Spaziergang auf die Mole Stickenhörn gelockt. Dort konnte man bei Temperaturen um die 10°C die ersten Frühlingssonnenstrahlen tanken und den Blick über die Kieler Förde schweifen lassen.

Für unsere Bootsbauer und Yachttechniker blieb leider nicht ganz so viel Zeit, um das Wetter zu genießen: Der Start in die Segelsaison 2019 steht kurz bevor und die meisten Eigner wollen ihre Boote noch vor dem anstehenden Osterwochenende segelklar im Wasser haben. Damit alle Boote rechtzeitig in das Wasser kommen, wird auf der Werft zurzeit bis in den frühen Abend gearbeitet – auch an den Wochenenden.

Hochbetrieb auf dem Werftgelände und ein nicht alltäglicher Kraneinsatz kündigen Start in die Saison 2019 an

Unser gelber Werftkran und unsere Mastenkrane sind pausenlos im Einsatz – parallel wird an den Unterwasserschiffen geschliffen und gestrichen. Durch die jahrzentelange Erfahrung sind die Abläufe routiniert und die Arbeiten gehen Hand in Hand. Bei der Yacht- und Bootswerft Rathje lässt sich so schnell niemand aus der Ruhe bringen – auch nicht, wenn eine stattliche Motoryacht, die für unseren gelben Werftkran eine Nummer zu schwer ist, in das Wasser soll.
Motoryacht in Wasser Kranen mit Mobilkran in KielSo geschehen am vergangenen Mittwoch – Eine 27 Tonnen schwere Motoryacht sollte aus dem Winterlager geholt und mit der Hilfe eines Mobilkrans ins Wasser gehoben werden. Damit bei der nicht alltäglichen Yachtkranung ausreichend helfende Hände bereit standen, wurden die Arbeiten an anderen Booten kurzerhand unterbrochen.

Die Motoryacht nach kurzer Zeit sicher im Wasser und die unterbrochenen Arbeiten an den anderen Yachten gingen planmäßig weiter. Die Zeit drängt: Das lange Osterwochenende steht vor der Tür und es ist sonniges Wetter angesagt. Bis dahin müssen noch einige Boote ausgewintert und zu Wasser gelassen werden.

Kiel ist nicht zu Unrecht einer der beliebtesten Ausgangspunkte für Segeltörns in Deutschland. Mit der Kieler Förde liegt eines der aufregendsten Segelgebiete der Welt direkt vor der Haustür. Außerdem können von hieraus spannende Segeltörns gestartet werden. Kiel beeindruckt durch seine Lage in der Nähe sehr unterschiedlicher Küsten, durch international geschätzte Segelsportreviere – und durch diverse Sehenswürdigkeiten an Land. Einen besseren Urlaubsort für passionierte Segler werden Sie in Deutschland nicht finden! Weiterlesen

E-Surfboard von CURF im Yachthafen Rathje in KielObwohl die frühlingshaften Temperaturen um die 16° C und der strahlend blaue Himmel über der Kieler Förde heute einen anderen Eindruck vermittelten, betrug die Wassertemperatur nur knapp 4° C. Das eiskalte Wasser hat die Jungs von CURF jedoch nicht davon abgehalten, uns mit ihren e-Surfboards einen kurzen Besuch abzustatten.

Die Sonnenstrahlen und die geschwungenen Fahrmanöver der elektrisch betriebenen Surfboards gaben einen ersten Vorgeschmack auf die bevorstehende Segelsaison. So rasant die CURF-Crew durch die noch leeren Yachtliegeplätze rauscht, so rasant geht es derzeit auch hinter den Kulissen des Yachthafen Rathje zu. Weiterlesen